Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe
 
 

Wir machen Sie in unseren Vorbereitungslehrgängen fit für Ihre Meisterprüfung!

Ein wirklich wichtiges Wertpapier ist der Meisterbrief. Nach einigen Jahren Berufserfahrung stellen sich viele die Frage: "Soll ich den Meistertitel erwerben?" -Wir sagen: "Ja!" Denn als Handwerksmeister haben Sie einen Vorsprung an Wissen und Können. Sie erbringen mit bestandener Prüfung den Nachweis, dass Sie in der Lage sind, einen Handwerksbetrieb zu führen. Diese Qualifikation erlangen nur wenige.

Die Vorbereitung auf die Meisterprüfung wird in Kooperation mit der BZ Kassel GmbH von uns angeboten und umfasst drei Teile und den Servicetechniker.

Teil IV - Ausbildereignung

Teil III - Kaufmännische Betriebsführung

Teil II - Fachtheorie

Servicetechniker

Der Servicetechniker und der Teil II werden überwiegend in einem gemeinsamen Lehrgang gewerksspezifisch unterrichtet. Die Teile III und IV werden in gewerkeübergreifenden Kursen angeboten.

Zunächst müssen Sie zwischen zwei Unterrichtsformen wählen:

  • Vollzeit mit Unterricht von Montag bis Freitag
  • Teilzeit bzw. Abendschule mit Unterricht Freitagabends und Samstagsvormittags

Teilnahmevoraussetzung ist eine Gesellenprüfung oder eine entsprechende Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf.

Wir empfehlen, die Lehrgänge und Prüfungen des Teil IV und Teil III vor den beiden berufsspezifischen Teilen Servicetechniker und II zu absolvieren, da die Inhalte aufeinander aufbauen und Ihnen somit der Unterrichtsstoff leichter zu bearbeiten fällt.


Die Lehrgangszeit des Vollzeitlehrganges wird als Ausfallzeit in der gesetzlichen Rentenversicherung anerkannt, sofern der Teilnehmer den Schulbesuch mit der bestandenen Meisterprüfung abschließt und der Lehrgang min. 600 Unterrichtsstunden umfasst.

 

Hinweis! Der Servicetechniker befreit von Teil 1

  
 

Service

Infosheet Kfz-Meister als PDF-Datei

 Handbuch Neu
Infosheet Meisterschule

Online Termine und Anmeldung

seminaruebersicht.html